SAMA Sonologie®

Was der Ton alles kann

Die SAMA Sonologie®, so wie sie von den Mitgliedern der Gesellschaft angewendet wird, beruft sich vollständig auf das Nada Brahma System von Vemu Mukunda. Sie behält alle seine Bestandteile bei, dazu werden die Anteile, die Vemu Mukunda nicht mehr hinreichend erforschen konnte, behutsam eingegliedert, ohne dass das System in seiner Substanz verändert wird.

Die wichtigste Vertiefung seit Vemu Mukundas Wirken ist, dass die SAMA Sonologie® von der Unveränderlichkeit des Persönlichen Grundtons ausgeht. Sie vergibt alle zwölf Töne als Grundton und verzichtet bewusst auf eine Software zum Ermitteln des Grundtons. Zur Aktivierung der Töne verwenden wir keine technischen Beschallungsgeräte. Zur praktischen Durchführung der Singübungen stellen wir unseren Klienten CDs oder Audiofiles zur Verfügung, die sie beim Singen unterstützen und ihnen die korrekten Tonhöhen vorgeben.

Ein integrales Menschenbild

Um den Menschen in seiner Gesamtheit aus groben und feinen Bestandteilen zu erfassen, folgt die SAMA Sonologie® dem Menschenbild der alten indischen Elementenlehre, der Samkhya Philosophie. Diese bildet den geistig-philosophischen Hintergrund der SAMA Sonologie®. Zudem erklärt dieses Wissen das Ineinanderklingen von Körper, Energie und Information im Menschen. Dieses kostbare Wissen ermöglicht es, die Singübungen punktgenau auf vorliegende Gegebenheiten anzupassen, sodass die Wirkkraft der Töne auf allen Ebenen greifen kann. In welcher Weise sich die Realisation der Töne sonologisch und im Leben der Menschen zeigt, ist Thema unserer Beobachtungen und Forschung. Das Ziel aller Praxis ist es, das Gemüt in einen Zustand von "pure and primitive" (Lieblingsworte von Vemu Mukunda) zu führen.

Die Wirkkraft des Tons

Ein Ton entfaltet seine Kraft im Inneren des Menschen am besten durch bewusstes Singen in direktem Kontakt zum Körper. Der Weg der Gesundheit durch gesungene Töne wird möglich aufgrund der physikalischen Kräfte von Tönen bzw. genauen Frequenzen. Diese bestehen darin, dass sie im Falle von Frequenzgleiche (das ist Resonanz) Materie in Bewegung versetzen können. Anhand einfacher physikalischer Experimente lässt sich diese Kraft leicht nachweisen. Optisch wurde sie bereits mehrfach dokumentiert, besonders eindrucksvoll von Alexander Lauterwasser (www.wasserklangbilder.de). Er selbst spricht von der "gestaltbildenden Kraft des Tons". In seinem Buch "Wasser Klang Bilder" (ISBN 3-85502-775-7) erklärt Alexander Lauterwasser diese Kräfte wissenschaftlich genau. Und er kommt zu dem Ergebnis, dass der Ton noch viel mehr vermag. Seine Kräfte sind in der Lage, Ungeformtes in natürliche Ordnungen zu überführen. Auf diese Weise schafft der Ton Klarheit und geordnete Strukturen. In der optischen Darstellung entstehen durch die Kraft des Tons stets klare, ausgewogene Formen voller natürlicher Schönheit, ähnlich angeordnet wie ein Mandala. Eindrucksvolle Fotos verdeutlichen, was im Menschen passieren kann, wenn er die ordnende Kraft des Tons richtig zu nutzen versteht: es entstehen auf natürliche Weise innere Ordnung und Klarheit. Dies ist bei der Bewältigung des Lebens und der Verwandlung von inneren Ungleichgewichten von unschätzbarem Wert. Denn die Kraft des Tons bezieht sich nicht allein auf die materiellen Anteile im Menschen, sondern vor allem auf seine Energie und seine Geistmaterie.

Die klingende Anatomie

Damit der Ton seine Wirkkraft im Menschen tatsächlich entfalten kann, bedarf es zuerst einer Kartographie der Schwingungszonen im menschlichen Körper. Ohne diese wird jede Form der tonalen Beeinflussung zum Zufallsprodukt und wirkt möglicherweise zerstörend. Glücklicherweise existiert das Nada Brahma System, das diese Aufteilung kennt. Damit ist es möglich, Tonhöhen vom Grundton ausgehend zu ermitteln, die physikalisch gesehen in der Lage sind, ausgewählte Körperbereiche tatsächlich zu erreichen und in körpereigene Schwingungen zu versetzen. Aufgrund der nun auftretenden Resonanzen können Töne eine heilsame Umwandlung bewirken und den Weg zu Gesundheit, innerer Klarheit und zum eigenen schöpferischen Potential öffnen. Wenn die Singübungen über einen längeren Zeitraum gesungen werden, können sie auf emotionale und mentale Reaktionsmuster einwirken und damit das Leben im Inneren und Äußeren verwandeln.

Wirkungsfelder

Aufgrund der ganzheitlichen Wirkungsweise empfiehlt sich die SAMA Sonologie® unter anderem bei Fragen und Problemen

  • in der Familie
  • mit den Eltern oder den Kindern
  • in der Partnerschaft oder der Paarbeziehung
  • bei Lebensfragen und Lebenskrisen
  • bei fehlenden Lebensperspektiven
  • in Schule und Ausbildung
  • im Beruf oder am Arbeitsplatz
  • während und nach der Schwangerschaft
  • beim Abschiednehmen und Sterben

Es lohnt sich, die Übungen der SAMA Sonologie® den täglichen Ritualen hinzu zu fügen. Grundsätzlich ist Ihr persönliches Engagement sehr wichtig für die Wirksamkeit der Übungen. Ihre besondere Tiefe erreichen sie bei der Anwendung über einen längeren Zeitraum. Dann fördern sie nicht nur Ihre Gesundheit und Ihr emotionales Gleichgewicht, sondern helfen auch bei Ihrer spirituellen Entwicklung und der Selbsterkenntnis.

Ausdrücklicher Hinweis

Obwohl der Ton ein sehr wirksames Mittel für die positive Verwandlung eines Menschen ist, weisen wir darauf hin, dass wir keinerlei Erfolgsgarantien übernehmen. Die Übungen der SAMA Sonologie® sind eine Hilfe zur Selbsthilfe, aber kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Gehen Sie bei manifesten Erkrankungen bitte zum Arzt Ihres Vertrauens, die sonologischen Übungen können dessen Behandlung unterstützen und begleiten. Dasselbe gilt auch bei der Behandlung von negativen Emotionen, mentalen Fixierungen oder anderen Gemütssymptomen.

Wir weisen explizit darauf hin, dass es möglich ist, dass aufgrund übergeordneter Gesetzmäßigkeiten, die wir weder kennen noch beeinflussen können, die Singübungen der Sonologie wirkungslos bleiben.