Sonolgische Übungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Ton in die Wirkkraft bringen

Die sonologischen Übungen sind das Herzstück der SAMA Sonologie®. Hier präsentiert sich ein immenser Schatz, dessen Übungen bei konsequenter Anwendung viele Unstimmigkeiten und Dissonanzen ausgleichen und in den inneren Frieden bringen können. Die Singübungen erhalten ihre Kraft dadurch, dass sie auf den Persönlichen Grundton transponiert sind.
Die sonologischen Übungen teilen sich in 4 Untergruppen auf.

1. Die Grundtonübung

Zur Stärkung und Ausrichtung Ihrer Persönlichkeit vermitteln wir als erstes die Grundtonübung nach Vemu Mukunda. Dies ist eine Übungsabfolge in vier Abschnitten. Mit dem Singen setzen Sie Ihr individuelles Potential frei. Die in Ihnen liegenden Kräfte treten nach und nach zutage. Nach einigen Wochen können Sie feststellen, wie bis dato versteckte Qualitäten hervor treten: das Singen fördert die innere Ruhe und Gelassenheit, Ihre Leichtigkeit und Lebensfreude. Die Gedanken werden still und der Kontakt zur Quelle innerer Weisheit wird erleichtert. Der Gesamtablauf dauert kaum 10 Minuten und sollte mindestens einmal täglich durchgeführt werden. Die Grundtonübung kann Sie dauerhaft durchs Leben begleiten.

2. Skalen

Das Singen von individuell zugeschnittenen Skalen und Tonfolgen ist eine sehr wirkungsvolle Anwendung, die allerdings stimmliche Sicherheit und etwas musikalisches Verständnis braucht. Mit ihnen lassen sich konkret bestehende innere Dissonanzen auflösen. Über lange Zeit gesungen, lassen sich tief verwurzelte Glaubenssätze verwandeln. Die Tonfolgen sind das musikalische Äquivalent zu Ihrer derzeitigen Situation und haben die Kraft, Resonanz für die Lösung Ihres Konflikts zu schaffen. Bei diesen Übungen handelt es sich um weiterführende Singtechniken. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie die Töne in Ihren Körper bringen, und wie genau Sie singen sollten, um alte Muster abzustreifen.

3. Mentale Übungen

Hierbei handelt es sich nicht um stimmliche Übungen. Vemu Mukunda hat einige mentale Übungen kreiert, welche die Singübungen ergänzen und unterstützen können. Diese Übungen geben bestimmte Bilder vor, die sich archetypischer Symbole bedienen. Sie stellen diese Bilder in Ihrem Geist her und folgen dann einem vorgegebenen Ablauf. Die mentalen Übungen setzen starke Energien frei. Sie dienen unter anderem dem Schutz und der Reinigung Ihres elektromagnetischen Feldes, schaffen einen Energieausgleich und regenerieren Ihre vitalen Kräfte.

4. Rhythmus

Unsere Rhythmusübungen entstammen der indischen Musikausbildung und kombinieren gesprochene Silben mit dazugehörigen Handbewegungen. Sie synchronisieren die Funktionen der beiden Gehirnhälften und können Kindern und Jugendlichen eine effektive Lernhilfe sein. Eine gute Wirkung besteht auch bei Menschen, die von kreisenden Gedanken oder ständig wiederkehrenden Gedankenmustern geplagt sind. Die Rhythmusübungen lassen viel Freude und Energie entstehen. Sie stabilisieren den Kreislauf, steigern die Konzentrationsfähigkeit und helfen der geistigen Fitness.

Die Kraft des gesungenen Tons

Alle sonologischen Übungen brauchen Ihre aktive Mitarbeit. Um die verwandelnde Kraft der Töne zu aktivieren, verwenden wir nur die Stimme und die Ausrichtung auf die körpereigenen Resonanzpunkte. Ganz bewusst verzichten wir auf technische Geräte. Technische Maßnahmen können das Gesamtsystem Mensch schnell überlasten, wohingegen der Einsatz der Stimme ein natürliches Maß hat und nicht überfordern kann. Außerdem bemerken wir, dass der Einsatz der eigenen Stimme sehr differenzierte Wirkungsweisen bereit stellt: wer seine tonale Anatomie kennt, kann über präzis gesungene Frequenzen jede Stelle seines Körpers direkt erreichen. Durch Schwingungsgleichheit von Frequenz und Körperpunkt entsteht Resonanz, und der gesungene Ton kann seine transformierende Wirkung punktgenau an der Stelle vollziehen, wo der Schwachpunkt liegt. Diese Optimierung kann nach unserer Erfahrung nur der gesungene Ton leisten.

Die SAMA Sonologie® steht von daher ganz bewusst für die Aktivierung der Töne durch die Stimme. Wir sind der Überzeugung, das ein Ton seine ganzheitliche Wirkung nur durch punktgenaues Singen mit Konzentration auf ausgewählte Körperpunkte entfalten kann. Dafür steht uns ein großes Repertoire an differenzierten und präzis ausgearbeiteten Übungen zur Verfügung.